Tierkommunikation - Verständigung von Herz zu Herz
Tierkommunikation - Verständigung von Herz zu Herz

Tierkommunikation

  • Tierkommunikation ist nonverbale Kommunikation auf der Gefühlsebene, von Herz zu Herz.
  • Tierkommunikation ist ein Austausch von Bildern, Gefühlen und Gedanken zwischen dem Tierkommunikator und dem Tier.

 

Tierkommunikation ist telepathische Kommunikation mit Tieren. Es ist keine spezielle Gabe, Es ist eine angeborene Fähigkeit aller Lebewesen, auch des Menschen.

 

Das Wort Telepathie bedeutet:

Tele = Entfernung und Pathie = Gefühl.

 

Tierkommunikation ist dolmetschen zwischen Tier und Mensch. Ich empfange Worte, Gefühle (Angst, Trauer, Freude, Aggression, Aufregung und Schmerzen) und Eindrücke.

Tiere sind intelligent und in ihren Antworten meist kurz und bündig.

 

Die Tierkommunikation hilft, Mensch und Tier einander näher zu bringen und Missverständnisse auszuräumen. Das bedeutet jedoch für den Besitzer eventuell seine Einstellung dem Tier gegenüber zu verändern. Tiere sind immer ehrlich, schmeicheln nicht, sie sagen es so, wie es ist.

 

Wichtig ist, etwas verbessern zu wollen und vor allem, das Tier als gleichberechtigten Partner zu betrachten, dessen Wünsche und Bedürfnisse es genauso zu respektieren gilt, wie die eigenen. Die Mitarbeit des Besitzers ist somit bei der Behandlung sehr wichtig.

 

Es ist nicht möglich, mit Hilfe von Tierkommunikation ein Tier zu erziehen oder ihm etwas zu verbieten, man kann es jedoch bitten, etwas zu tun oder etwas zu unterlassen. Die Entscheidung, ob es auf unsere Wünsche eingeht, liegt allein beim Tier.

 

Für die Kommunikation mit Ihrem Tier benötige ich ein Foto auf welchem die Augen zu sehen sind, sowie den Name und das Alter des Tieres. Gerne kommuniziere ich auch mit Ihrem verstorbenen Tier.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Anette Schulze-Gröll